* Ein Silberstreif am Horizont *

Unfassbar! Kaum wartet man 7 (in Worten: SIEBEN) Wochen, schon geht es weiter – zugegeben, erst nächste Woche…..

Nachdem die Planungen des Verbaus bis Plan F vorgedrungen waren, weil immer ein Parameter bei den Varianten A-E nicht passte, mussten wir dann wegen völlig utopischer Kosten die ganze Sache komplett fallen lassen. Die Angbeote stiegen von 15.000€ bis zuletzt 40.000€, wobei uns jede angefragte Firma immer sagte: „Ach, das können wir einfacher und günstiger!“ Auch die Verbau-Methoden waren abenteuerlich bis absurd, von Vernagelung bis Eisenträgern, die 10 m waagerecht ins Erdreich gebohrt weden, bis unter das Haus des Nachbarn wohlgemerkt! Wir haben ja vorher schon erwähnt, dass sich die Ähnlichkeit zum Bau von Stuttgart21 aufdrängt…. Kurzzeitig dachten wir schon, dass uns auf ewig ein großes Baggerloch bleibt, einige fragten schon nach kostenlosem Eintritt in unser tolles „Freibad“.

Nun gibt es aber einen wirklich Plan, der sich zu realisieren scheint und mit ca. 8.000€ geradezu geschenkt ist – ein Schnäppchen! Da haben wir zugeschlagen! Nach einer Krisensitzung vor Ort am Montag, gibt es nun das Ergebnis, dass der Tiefbauer Mitte nächster Woche beginnen und binnen einer Woche fertig werden kann. Alle anderen Arbeiten schließen sich zügig an, damit die Baugrube als bald möglich überflüssig wird und wieder verfüllt werden kann. Gesichert werden die Grubenwände nun durch eine Betondecke mit eingelegten Stahlgittermatten, das ganze deckt dann die schrägen Wände wie eine Decke aus Beton zu. So einfach wäre die Lösung gewesen! Außerdem wird anders geböscht, dabei fällt zwar die Hälfte des  gepflasterten Zufahrtswegs weg, der könnte aber eh besser sein, so dass wir am Ende noch einen schönen neuen bekommen.

Hoffen wir das Beste!!!!!!!!! Ich glaube es erst, wenn ich es sehe…

Die Hoffnung haben wir aber nicht aufgegeben, denn wir haben uns nebenbei auch noch gleich für eine Leichlinger Schule für Linus entschieden, mit Zuversicht, dass er dort auch im nächsten Jahr eingeschult werden kann.

Wir freuen uns nach wie vor auf das Ergebniss wenn gleich wir auch nicht mehr zum Auspumpen der Grube kommen müssen. Wer gerne einmal in den Genuss kommen möchte, ist vor Wiederaufnahme der Bauarbeiten herzlich eingeladen, sofern es bis dahin noch einmal regnet.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.